f t g m
Copyright 2017 - Julius Schlapbach

Jahresbericht 2008/2009

Mit viel Schwung ist das Schülerorchester dieses Jahr unter neuer Leitung in eine neue Ära gestartet. Über 60 mitwirkende Schülerinnen und Schüler, die beiden Leiter Martin Lehmann und Marc Brühlmann, die Assistentin Noëlle Chen und zahlreiche Zuzüger verwirklichten eine breite Palette von Projekten. Mit viel Begeisterung wurde in kurzer Zeit ein Repertoire erarbeitet, welches Werke aus Barock, Klassik und Romantik umfasste und mit Tanz- und Filmmusik neu in den Bereich der Populärmusik ausgeweitet wurde.

 

Einen ersten Schwerpunkt  im Jahresprogramm setzten die Maturkonzerte mit Werken aus der Spätromantik von Florent Schmitt, Richard Strauss, Alexander Glasunov, David Popper und Camille Saint-Saëns. Mit Bravour hatten die  Maturandinnen und Maturanden Romana Kaiser und Fiona Huang, Violoncello, Ariane Lienert, Horn, Laura Münst, Klarinette und Raphael Voellmy, Fagott, als begeisternde Solistinnen und Solisten ihr Abschiedskonzert gespielt. Mit dem Kulturplatz Wetzikon und der Kirche Neumünster in Zürich hatten wir zwei  ausgezeichnete Aufführungsorte für die Konzerte. Ausschnitte aus diesem Konzertprogramm wurden auch an den Maturfeiern gespielt und anlässlich des 175 Jahre-Jubiläums des Realgymnasiums erhielt das Orchester im Schiffbau eine weitere Gelegenheit, diese Werke aufzuführen.

 

Zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde unser eigentlicher Grossanlass Ende November: Ein Engagement für einen Auftritt am Polyball unter dem Motto “Kurorchester Rämibühl“ wurde zum Anlass, mit der Bigband Groovin’ Up unter der Leitung von Alfons Schroeter ein Gemeinschaftsprojekt zu starten. Die untere Mensa, unser allwöchentliches Probelokal, drohte anlässlich unserer ersten Gemeinschaftsproben aus allen Nähten zu platzen. Was anfänglich für alle Beteiligten einer Gewöhnungsphase bedurfte, wurde am Ende eine tolle Aufführung. Alle freuten sich darüber, wie schnell am Polyball die riesige MM-Halle in der ETH mit Tanzenden gefüllt war. Zur Belohnung durften sich die über 80 Mitglieder unseres Kurorchesters nach dem Auftritt am  Ball vergnügen. Unter dem Titel ”Golden Ages of Music“ konnte das Gemeinschaftsprojekt in der Aula einen zweiten Erfolg buchen. Auch diesmal wurden die zahlreichen Evergreens und als Höhepunkt ein Ausschnitt aus der Filmmusik ”Pirates of the Caribbean“ mit Begeisterung aufgenommen.

 

Unter dem Thema “Haydns Erben“ erarbeitete das Orchester ein drittes Programm, welches im Mai in der Aula Rämibühl und im reformierten Kirchgemeindehaus Küsnacht aufgeführt wurde. Werke von Mozart, Beethoven, Schubert und Krommer wurden diesmal zum Anlass, sich einer grossen künstlerischen Herausforderung zu stellen. Mit Ilona Glas Violine, Claude Lehmann und Michal Schmid, Klarinette, hatten wir wiederum eine wunderbare Gruppe von Solisten. Als Sprecher führte Max Gross durch das halbszenisch konzipierte Programm, indem er Originaltexte der Komponisten der Wiener Klassik las und dieselben mitunter auch darstellte.

 

Zur Zeit sind die Vorbereitungen für die nächsten Maturkonzerte, welche nach den Sommerferien stattfinden, schon in vollem Gange. Mit Werken barocker Meister wie Händel und  Marin Marais werden diesmal die solistischen Darbietungen unser Maturandinnen und Maturanden umrahmt werden.

 

Von Marc Brühlmann, Juli 2009